Ein Carport als Sonnenkraftwerk

Solarcarports stellen eine interessante Alternative zu einem einfachen Carport dar. Große Parkplatzflächen beispielsweise von Autohäusern und –Vermietungen, Supermärkten oder öffentlichen Einrichtungen eignen sich hervorragend für diese Nutzung.

Solarcarports

Bild: Schletter GmbH


Es gibt generell zwei Möglichkeiten der Umsetzung:

  • Privatpersonen können sich an den Solarcarports beteiligen. So erhalten sie regelmäßig die Gelder aus der Einspeisevergütung. (Ähnlich Modell Bürgersolarpark)
  • Die Leistung der Module wird vom Parkplatzeigentümer selbst genutzt oder ins Netz eingespeist.


Da die Solarcarports als Aufdachanlagen vergütet werden, erhalten Anleger so eine sehr gute Rendite. 

Die Vorteile eines Solarcarports gegenüber einem einfachen Carport liegen auf der Hand: Der Imagegewinn durch die Bereitstellung der Fläche ist groß. Solarcarports sind ein großes und nach außen sichtbares Zeichen für den Umweltschutz. Egal ob Supermarkt, Autohaus oder Schwimmbad – das Engagement für die erneuerbaren Energien wirkt sich imagefördernd aus. Kunden und Mitarbeitern wird wettergeschütztes Parken ermöglicht – das kann ein Wettbewerbsvorteil sein. Zusätzlich können die Carports als Werbefläche genutzt werden. Und nicht zu vergessen: der finanzielle Aspekt.

Solarcarports

Bild: Schletter GmbH

Wir konstruieren, planen und fertigen individuell geplante Carports schon ab einem Stellplatz. Die Parkplatzfläche wird dabei immer optimal ausgenutzt. Zum einen bleibt möglichst viel Parkfläche erhalten und zum anderen legen wir die Dachfläche für die Stromerzeugung möglichst groß an. Für jeden Parkplatz und jede Ausrichtung gibt es das passende System.

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der entrason energie gmbh sind wir in der Lage, die benötigten Teile wie Photovoltaik-Module, Wechselrichter oder Montagesysteme schnell, zuverlässig und zu guten Konditionen zur Verfügung zu stellen.